Kostenlose Nähanleitungen für Anfänger

Sicher habt ihr euch schon durch das halbe Internet geklickt, um Nähanleitungen zu finden. Mal, um auf neue Nähideen zu kommen – mal, um herauszufinden, wie etwas genäht wird, mit dem man gerade auf dem Tisch kämpft.

Ich möchte euch einige Tutorials zeigen, die für Nähanfänger gut geeignet sind, weil die Arbeitsschritte einfach und verständlich dargestellt werden. Wie immer klickt ihr einfach auf das rot markierte Wort, um zur jeweiligen Anleitung zu kommen. Bei den lila markierten Wörtern handelt es sich um Links zu Beispielbildern. Diese und weitere findet ihr auch auf meinem Account bei Instagram.

Beginnen möchte ich mit der Nähanleitung für eine Wendetasche. Dies war eines meiner ersten Projekte. Mein gesamter Freundeskreis wurde zu Weihnachten mit Beuteln neu ausgestattet 🙂 Es hat mir riesigen Spaß gemacht, die unterschiedlichsten Stoffe, Farben und Muster zu mixen!

Möchtet ihr eine Federmappe nähen, könnt ihr euch gern dieses Tutorial ansehen. Die Arbeitsschritte werden schön langsam erklärt und die Federtasche sieht wirklich schick aus! Mein persönliches Highlight war dann später eine Federmappe, die ich aus einer abgetragenen Jeans genäht habe. Ein absolutes Unikat.

Ebenfalls eines meiner ersten Werke war ein Wickelmäppchen für Make up. Ich habe später noch viele weitere davon genäht, sie als Federmappe benutzt und sie an Freunde verschenkt. So ein Etui ist platzsparend im Reisegepäck, hält alles an Ort und Stelle und sieht echt schick aus.

Wie man eine Lunchbag näht, könnt ihr euch hier ansehen. Da ihr Wachstuch oder beschichtete Baumwolle verwenden werdet, ist es etwas schwieriger zu nähen, da man sich erst einmal mit dem Material vertraut machen muss. Hat man den Dreh raus, findet man schnell Gefallen daran. Wenn ihr lieber Videoanleitungen mögt; die gibt es hier. Sie beinhaltet noch einen zusätzlichen Schritt, der die Lunchbag noch etwas schicker aussehen lässt. Allerdings ist der, praktisch umgesetzt, ziemlich knifflig.

Zum Schluss zeige ich euch noch eine Anleitung für ein „Tatüta“ – eine Taschentüchertasche. In diesem Video ist alles Schritt für Schritt und sehr ausführlich erklärt. Das war für mich anfangs sehr wichtig, weil ich mir nicht vorstellen konnte, wie dieses Werk, das ich ständig drehen und wenden musste, letztlich aussehen würde 😉 Leicht abgewandelt habe ich später einen Hunde-Kotbeutelspender daraus genäht: Schlaufe mit Schlüsselring dran – fertig 🙂

Habt ihr schöne Tutorials gefunden, die ihr mit anderen teilen wollt? Schreibt mir gern in den Kommentaren davon!

 

 

 

 

 

 

Advertisements